Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild

04. 09. 2017

 

Giftalarm: Mutmaßliche Giftköder in Seevetal entdeckt

 

Seevetal/Maschen: Hundebesitzer sollten beim Gassigehen, mit ihren vierbeinigen Lieblingen, derzeit ganz besonders wachsam sein. Am Donnerstag hatte sich eine Zeugin bei der Polizei gemeldet und angegeben das in der Straße „Bei den Hünengräbern“ in Maschen, mehrere Hackbällchen auf einer Rasenfläche mehrere „Giftköder“ ausgelegt wurden. Beim Überprüfen der Fundstelle wurden die Beamte der Polizei schon nach kurzer Zeit fündig und stellten weitere Hackbällchen, die vermutlich mit einem Giftgemisch präpariert wurden, sicher. „Bislang liegen der Polizei keine Meldungen über bereits vergiftete Tier vor“, so Polizeihauptkomissar Krüger. Zeugen oder mögliche Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei in Seevetal unter der Telefonnummer 04105 6200 zu melden.