Ein Großaufgebot an Rettungskräften war vor Ort, um die Verletzten zu versorgen. Foto: Matthias Köhlbrandt
Ein Großaufgebot an Rettungskräften war vor Ort, um die Verletzten zu versorgen. Foto: Matthias Köhlbrandt

14.08.2018

 

Großeinsatz für Feuerwehr und Rettungsdienst: Karambolage auf der A1 bei Meckelfeld

 

Seevetal/Maschen/Meckelfeld: Ein Auffahrunfall auf der Autobahn A1 bei Meckelfeld hat am Sonnabend einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst. Bei dem Unfall waren mehrere Fahrzeuge ineinander gekracht und hatten so die Karambolage ausgelöst. Zwei Personen wurden dabei verletzt. Zur Versorgung und Betreuung der Verletzten waren drei Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes und der Johanniter-Unfall Hilfe vor Ort. Auch zwei Rettungswagen der Feuerwehr Hamburg, ein Notarzt und die Feuerwehr Maschen kümmerten sich um die Betroffenen. Zusätzlich war auch noch ein Hilfeleistungsfahrzeug der Hamburger Feuer- und Rettungswache Harburg alarmiert worden. Nach ersten Meldungen sollten Kinder an der Einsatzsteller umherirren. „Bei Eintreffen der Einsatzkräfte an der Unfallstelle wurden sofort Sichtungen durchgeführt, insgesamt 14 Personen waren dabei laut Rettungsdienst vom Unfall betroffen.“, so Gemeindepressewart der Seevetaler Feuerwehr Matthias Köhlbrandt. Eine Person kam zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Alle weiteren Personen lehnten einen Transport in umliegende Krankenhäuser ab. Während der Rettungsarbeiten blieb die Autobahn in Fahrtrichtung Hamburg voll gesperrt. Die Ermittlungen der Unfallursache hat die Polizei übernommen.