Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild

19.08.2019

 

Nach Hilferufen: Großeinsatz für die Feuerwehr auf der Elbe

 

 

Landkreis Harburg: Ein Großaufgebot an Feuerwehrleuten aus Hamburg und Niedersachsen haben am späten Sonnabend nach einem Schlauchboot auf der Elbe nahe Drage gesucht. Zeugen meldeten den Rettungskräften gegen 23.15 Uhr Hilfeschreie von einem Boot. Eine genaue Position des Bootes konnten diese aufgrund der Dunkelheit aber nicht geben. Daraufhin suchten dutzende Feuerwehrkräfte auf der Elbe und von Land aus nach dem Vermissten. Unterstützt wurden diese dabei auch von den Taucher der DLRG, welche sich für einen Einsatz bereit machten. Nach etwa einer Stunde kam für alle die erlösende Nachricht. Ein Sportboot hatte das Schlauchboot mit samt seiner Insassen in den Sportboothafen nach Elbstorf geschleppt. Am Ende war klar: Der Grund für die Hilfeschreie war der ausgefallene Antrieb des Schlauchboots.