Ab sofort im Landkreis unterwegs: Der Salzhausen - Sprinter verbindet Salzhausen und Winsen. Foto: Landkreis Harburg.
Ab sofort im Landkreis unterwegs: Der Salzhausen - Sprinter verbindet Salzhausen und Winsen. Foto: Landkreis Harburg.

10.08.2018

 

Neue Schnellbusverbindung: Salzhausen-Sprinter verbindet Salzhausen und Winsen

 

Landkreis Harburg/ Salzhausen/ Winsen: Ab sofort unterwegs mit dem Schnellbus! Der Landkreis Harburg arbeitet dauerhaft an einer Verbesserung im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Am gestrigen Donnerstag, 9. August ist der „Salzhausen-Sprinter zu seiner ersten Fahrt zwischen Salzhausen und Winsen gestartet. Die neue Schnellbusverbindung der Linie 4406 zwischen den Ortschaften ist ein Projekt der Kreisverwaltung in Kooperation mit der Samtgemeinde Salzhausen. Für die neue Verbindung wurde auch extra noch eine weitere Haltestelle geschaffen. Zukünftig wird der Bus auch im Eichenkamp in Salzhausen halten. „Mit der Verkürzung der Fahrzeit durch die Schnellbusverbindung schaffen wir einen weiteren Anreiz für Berufspendler, vom Auto auf den klimafreundlicheren ÖPNV umzusteigen. Ich freue mich, dass wir die neue Verbindung gemeinsam mit der Samtgemeinde Salzhausen möglich machen können, die sich zu 40 Prozent an den Kosten beteiligt“, so Landrat Rainer Rempe., so Landrat Rainer Rempe. Die zusätzlich eingerichteten „Sprinter“ fahren ab Salzhausen den direkten Weg über die L234 bis Winsen. Unterwegs wird nur an den direkt an der L 234 gelegenen Haltestellen in Garstedt, Luhdorf und Roydorf gehalten. Die Fahrtzeit für die Fahrgäste aus Salzhausen reduziert sich auf unter 25 Minuten, für die Fahrgäste aus Garstedt auf unter 15 Minuten. Diese Direktfahrten, die sich zusätzlich zum heutigen Angebot auf der Linie 4406 einreihen, werden als „Salzhausen-Sprinter“ bezeichnet. Für den Fahrgast ist damit ersichtlich, dass diese Fahrt direkt nach Salzhausen und somit nicht über Pattensen, Toppenstedt und Garlstorf führt. Alle Fahrten sind auf die An- und Abfahrten des Regionalexpress des Metronoms (Linie RE3) abgestimmt.

 

Am Donnerstag war der Schnellbus um 05.08 Uhr ab „ZOB“ in Salzhausen zu seiner ersten Tour aufgebrochen. Insgesamt verkehrt der „Salzhausen-Sprinter“ ab Salzhausen um 05:08 Uhr, 06:08 Uhr, 07:08 Uhr und 08:08 Uhr. Ab „ZOB“ in Winsen startet der Sprinter immer um 14:25 Uhr, 16:55 Uhr, 17:55 Uhr, 18:55 Uhr und nur freitags zusätzlich um 15:55 Uhr.

Der Landkreis Harburg hat den „Salzhausen-Sprinter“ zusammen mit der KVG, der VNO, dem Fahrgastbeirat und der Samtgemeinde Salzhausen entwickelt. Die jährlichen Kosten von rund 130.000 Euro teilen sich die Kreisverwaltung und die Samtgemeinde Salzhausen. Ziel dieser Sprinterfahrten ist eine weitere Steigerung der Fahrgastzahlen auf der Linie 4406. Nach zwei Jahren wird anhand des Fahrgastaufkommens der Linie 4406 überprüft, ob die Schnellbusverbindung dauerhaft in den Fahrplan aufgenommen wird.