26.06.2019

 

Vollsperrung: Kreisstraße zwischen Fleestedt und Glüsingen wird erneuert

 

Seevetal/Fleestedt/Glüsingen: Autofahrer in Seevetal können sich auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Von Dienstag, 02. Juli bis voraussichtlich Freitag, 19. Juli muss die stark befahrene Kreisstraße 34 zwischen Fleestedt und Glüsingen voll gesperrt werden. In dieser Zeit lässt der Betrieb Kreissstraßen der Kreisverwaltung die Asphaltdeckschicht und zwei Rohrdurchlässe erneuern. Dies ist nur unter Vollsperrung umsetzbar. Für Autofahrer bedeutet das Staus und eine weiträumige Umleitung.Der Verkehr wird von Fleestedt kommend über die „Winsener Landstraße“, „Unner de Bult“ (K79), die „Horster Landstraße“, die „Winsener Straße“ (K10), die „Homsstraße“, die „Maschener Schützenstraße“, die „Bahnhofstraße“ und die „Seevetalstraße“ nach Glüsingen umgeleitet. Von Glüsingen aus können Autofahrer die gleiche Umleitungsstrecke nutzen. Die Erneuerung der K34 kostet rund 364.000 Euro.