Der 43-Jährige hatte am Bahnhof in Stelle gleich acht Fahrzeuge mutwillig demoliert. Foto: Symbolbild
Der 43-Jährige hatte am Bahnhof in Stelle gleich acht Fahrzeuge mutwillig demoliert. Foto: Symbolbild

14.08.2018

 

Zwangseinweisung: Ausraster am Bahnhof führt in die Psychiatrie

 

Landkreis Harburg/Stelle: Großer Ausraster befördert ihn direkt in die Psychiatrie. Passanten hatten am Sonntagmittag einen Mann dabei beobachtet, wie er auf dem Pendlerparkplatz am Penellweg bei insgesamt acht Fahrzeugen die Spiegel abtrat. Als Zeugen den Mann ansprachen, ergriff er die Flucht. Doch die war nur kurz. Wenige Straßen weiter trafen Polizeibeamte auf den 43-Jährigen. Weil der Mann einen derart verwirrten Eindruck machte wurde er noch am Nachmittag einem Arzt vorgestellt. Dieser veranlasste die Einlieferung in eine psychiatrische Klinik. Durch den Ausraster entstand ein Sachschaden von mindestens 4.000 Euro.